Klingt destruktiv, ist aber nicht
Hab seit Monaten nichts mehr zu Papier gebracht und das hier wollte vorgestern raus

Noch klebt das Blut
an meinen Fingern.
Mit wachsendem Mut
sehe ich es gerinnen.

Hinfort meine Furcht
und die Angst vor den Schatten,
Waren zuvor haushoch -
verschwinden nun wie Ratten.

Unter dem Bett
warten sie nun.
Ich drücke resett
und bin sie los.




Und von gestern

Des Feindes Hand
ruht auf meiner Schulter.
Greife dankbar nach ihr.

Streichelt, liebkost mich
und schon gebe ich
dem Schreien des Verstandes nach.

4 Kommentare 14.8.11 16:34, kommentieren

Ich bin weiterhin okay soweit
Mein Essverhalten lässt allerdings sehr zu wünschen übrig.
Konkret bedeutet das: Zu viel Essen - zu viel erbrechen!
Ich gelobe besserung!!!
Bin bis Mittwoch abend allein daheim, was Vor- und Nachteile hat, also läuft es in etwa auf Neutral raus.

Ziel des Tages: Kein FA!
Dauer des Standhaltens: Noch 23 Stunden und 3 Minuten

8.8.11 00:57, kommentieren

Habe den verzweifelten Wunsch,
eine Form des Ausdrucks zu
finden. Keine mir vertraute
mag meinen großen DRUCK
ausdrücken können. Keine
So bleib ich, suchend
und suchend
und ich
ich
vergesse die Inhalte, sobald
sie sich in einen Strom ergießen
wollen.

Fuck, Dreck und ab ins Klo.
Wasser und Seife, ätzende Säure, vllt
KANN nur ätzendes mich reinigen.

Starke Schmutzflecken bedürfen bekanntlich
auch aggressive Reiniger.

Meine Mama zieht darum Handschuhe über,
um sich zu schützen. Ich würd sie auch trinken, aber ich
habe die körpereigenen aggressiven Reiniger auch zu Hand

Ich lebe lebe
lebe

STILL
alive


WER LEHRT MICH DAS SCHREIBEN

1 Kommentar 6.8.11 20:53, kommentieren

Voll geil!

 

Die 10 bedeutensten Änderungen, wenn Gott eine Frau wäre

1. Der Kölner Dom hiesse Kölner Domina.

2. Man müsste beim Beten ganz genau aufpassen, was man sagt, damit am Morgen nicht die ganze Nachbarschaft Bescheid weiss.

3. Das Blut Christi wäre Ersatzflüssigkeit.

4. Das letzte Abendmahl wäre eine Tupperware-Party gewesen.

5. Die Zehn Gebote wären in eine Rüschendecke gestickt worden, ausserdem wären es nicht zehn, sondern mindestens 523.

6. Das sechste Gebot: “Du sollst nicht schnarchen!”.

7. Der Mann wäre so geschaffen, dass er länger als eine Minute Sex haben kann.

8. Aus dem langweiligen “Grüss Gott”, würde “Und Duuuu, grüss auch die Göttin gaaanz gaaaaaaanz lieb von mir und richte ihr aus, dass ihr die neue Frisur ganz toll steht.”

9. Es gäbe keine Kriege, keinen Hunger aber auch keine Sportschau.

10. Jesus wäre ans Kreuz genäht worden!!


 

1 Kommentar 4.8.11 19:59, kommentieren

Abo

Ach ja, wer hat den Blog eigentlich aboniert?
4 Leute, bin voll neugierig wer das wohl ist ^^

Also - Outing ERWÜNSCHT ^^

5 Kommentare 3.8.11 22:57, kommentieren

WENIGER WERDEN!

Huhu

ich bin okay soweit.
Gewicht weiterhin beständig auf 64,x kilo - vorhin ein FA und ich schieb die Krise.
MAGERSUCHT!
Würde man sie personifizieren schreit sie "Du bist viel zu viel zu viel!
Dein Bauch schwimmt vor FETT, das soll WEG und zwar SOFORT!"
Dahin sind alle konstruktiven Ideen mit "Ich esse meinen Grundumsatz"
Sie schreit "HASTE DOCH JETZT 4 TAGE - REICHT DOCH!
DU MUSST WENIGER WERDEN!"
Ich höre den konstruktiven Teil, aber ich will nicht, ich WILL weniger werden, ich MUSS weniger werden!
Ich muss wieder hungern, ich will wieder hungern...

Ein Liter Milch morgen.
Reich an Calzium, welches die Abnahme verstärkt.
Bis Montag 62 kilo

Das sind die Versprechungen, die es wert sind.

2 Kommentare 3.8.11 22:49, kommentieren

:)

Huhu

bei mir ist alles okay <img xsrc=
Heute ist Tag 3 meines Projekts "Wir essen mindestens unseren GU" <img xsrc=
Es läuft sehr gut, ich hab seither 600 gramm zugenommen - direkt nach dem ersten Tag, aber es wird nicht mehr und das beruhigt mich.
Ist jetzt zwischen 64,0 - 64,5 kilo.
Ich rechne aber die kcal, das würd sonst nicht gut gehen <img xsrc=
Bis jetzt sind es 800..
Und zwar: 2 Butter Brote mit Tomate :huepf:
Ein Keks
ein Stück Käääääääääääääsekuchen :head: :head: :head:
Ich mein, essen ist ja toll ^^
Aber es nagt schon, aber durch das wiegen, zählen hält es sich in Grenzen <img xsrc=

Erschrocken hab ich mich halt so am Sonntag, abends, beim Salat essen.
Weil die Welt da wieder kurz geschwankt hat.
Und das trotz Essen.
Naja, ich fühl mich körperlich auch wieder viel besser <img xsrc=

Essen ist toll <img xsrc=

3 Kommentare 2.8.11 13:10, kommentieren