Archiv

Liebes Tagebuch,
mir gehts eigentlich ganz okay, Stimmungsschwankungen sind teilweise recht stark...
Hab gestern Deutsch zurückbekommen, 1,5.
Ich hab geheult.
Ich hab mir sooooooooo sehr eine glatte 1 gewünscht, nichts sehnlicher, und dann nur wegen so ein paar blöden Sachen
Jetzt steh ich auf 1,8 und muss in der Prüfung mindestens eine 1,2 schreiben, um die 1 noch zu bekommen...
Ich weiss nicht, ich bin krankhaft ehrgeizig teilweise...
Klar, für die Noten und so ist das gut, ich will immer perfekt sein, perfektes Verhalten, perfekte Figur, perfektes Aussehen, perfekte Noten. Immer tadellos und freundlich.
So fürs soziale ist es echt super und alles, aber innerlich ist es irgendwie seltsam...
Hab mich vorgestern leicht geschnitten, aber dann sofort wieder gelassen, was soll der scheiß, ich seh schrecklich aus, und ich verachte mich für diese Schwäche.
Das hat immerhin den Vorteil, dass ich mich nicht mehr schneide.
Nachdem wir gestern die Arbeit bekommen haben, war ich zuhause und hab mir auf den Kopf gehauen, weil ich so blöd bin ^^
Das ist teilweise voll befreiend, immerhin ein Fortschritt, früher hab ich es mit einer Wasserflasche gemacht...
Ja, gestern Morgen hatte ich 66,0, am Tag davor 67,5
Also mit der Babymilch 1,5 Kilo weniger!
Dafür heute nichts.
Egal, morgen schreiben wir Mathe...
Ich hab Angst...
Und in einer Woche Chemie
Ich hab noch mehr Angst....
In Sport hab ich im Bodenturnen ne 2- bekommen

Aber, doch, es geht mir eigentlich wirklich gut, wenn mein inneres nur teilweise nicht so seltsam wäre...

Alles Liebe
Stella

3 Kommentare 2.4.08 20:33, kommentieren

Ich will leben!!

Liebes Tagebuch,

 

bei mir gehts im Moment echt ziemlich drunter und drüber. Familie, Essen, Freunde, Schule, alles zu viel irgendwie. Bin überfordert.
Ich bin seit Freitag fast nur am fressen und kotzen.
Klar, fürs Gewicht nicht allzugut... Ich nehm zwar nicht zu, aber auch nicht ab...
Bin wieder bei 67 kilo

Mit meiner Mum ist es immernoch so schlimm, dass wir nur streiten und alles. Ja...
Gestern war ich total am Ende!
Nach 3 Monaten hatte ich wieder ernste SM Gedanken, das kam schleichend ab 18 Uhr, mit der Idee, man könnte doch, und warum eigentlich nicht, bis es dann um 19 Uhr echt soweit war.
Aber irgendwie ham de mir in der Klinik scheinbar doch was beibringen können, weil ich hab nachgedacht, wie ich da wieder rauskomm und so... Aber mir ist nichts eingefallen. Meine alte Thera hätte mich in so einem Zustand wohl einkassiert, aber ich fand den Gedanken peinlich, hinzugehen und zu sagen "Mir gehts grad richtig scheiße, am liebsten würd ich mich umbringen"
Das war halt so ein Zwiespalt, der eine Teil hat sich heftigst gegen die Gedanken gewehrt, der andere wurde davon so angezogen...
Hatte dann noch Streit mit meiner Mum, ich hab gesagt, ich werd eh nie so sein, wie sie mich haben will. Sie meinte, wenn ich eine Sache gut mache, mache ich dafür 3 Sachen schlecht, und das stimmt einfach nicht!!
Ich trag meine Zahnspange, ich bin hilfsbereit, zuverlässig mit Hausarbeiten (ist meine Sis nie) hab das mit der Schule hinbekommen und so weiter...
Aber es wird nie so sein, dass sie zufrieden ist... Das hab ich ihr gesagt und sie meinte ich soll einfach ganz normal sein, aber das bin ich.
Nein, natürlich nicht, aber das bekommt sie ja nicht mit *geiler smiley*

Naja, ich war echt totl fertig und meinte dann so, sie wird eh nie mit mir zufrieden sein, da könne ich mich ja gleich umbringen.
Und sie ist überhaupt nicht darauf eingegangen!

Gar nicht! War ihr scheiß egal, wie immer.
Ich hab dann Nandi angerufen, ein Mädchen aus der Klinik, die mich eigentlich immer aufbaut!! Wir haben 20 Minuten telefoniert und mir gings einfach wieder gut. Ganz einfach!!

Ich hab die echt so lieb!! Ich weiss nicht, sie hat einfach mit mir geredet und so, und dann war es weg. Sie meinte, ich könnte ja immer Gemüse essen, statt FA´s und das hat mich auf die Idee gebracht, heute nur Gemüse zu essen.
Hab heute morgen ein Vollkornbrot mit 1,8 % Joghurt und Paprika gegessen, in der Schule auch Paprika *I love it*  Und Gurke und Tomate und so =)

 Ja, das ist schon gut so

Hatte gestern den ganzen Tag FA´s  und dann nach dem telefonieren hab ich meinen Papa angerufen, der meinte, meine Mum hätte sowas auch schon mit ihm gemacht...
K.A... Hab mir dann einen "Ich will leben" Plan gemacht, was ich alles schon erreicht habe (dass ist echt einiges), was ich erreichen will und eine Art Notfallplan, wegen SM und so...

Ich hatte halt gehofft, mit meinem Psychiater über Mia und meine Mum und alles reden zu können, aber dann ist er krank geworden, und der nächste Termin ist erst in 5 Wochen...
Allerdings bin ich so froh, wie das gestern lief, ich schaff das! Ich hab das bisher noch nie "alleine" geschafft, aus so einem crassen Loch "von allein" wieder rauszukommen, dass ist so super

Ja, und alles andere bekomm ich auch hin, mit essen und so. Ich hab dem Mädchen mit den tollen Medis nochmal geschrieben, weil ich auf die seit über nem Monat wart

Und ich brauch sie grad wirklich!!
 

Ja, ihr Süßen, soweit von mir.

Alles Liebe,
Stellinchen 

9.4.08 20:02, kommentieren

Hallo ihr Süßen,

also:
Ziel Nummer 1:
Meinen Stoffwechsel in Ordnung bringen. Ich hab die ganze Woche versucht, durch essen 1800 Kalos zu mir zu nehmen, aber ich bin täglich kläglich gescheitert.
Deshalb versuch ichs jetzt mit Flüssigkeit.
Ich mein, letztes Jahr hab ich eine Woche gefastet und 4 kilo abgenommen, damals, als mein Stoffi noch gesund war *schnüff*
Und letztes Mal in 29 Tagen 6
An meiner Disziplin mangelts ja nicht, hab heute meine 1800 intus aber ich hab mich danach so unwohl gefühlt...
Ich wiss, ich werd wohl erstmal zunehmen, aber dann werd ich mit der Zeit auch wieder abnehmen.
Nornale Menschen dürften ca. 2100 Kalos bei meinen Maßen verspeisen und würden nicht zunehmen.
Das strebe ich an.
Mit Sport zusammen.
Und wenn ich das schaff dann faste ich wieder und mach jeden 4. Refeed Tag.
Weil dann kann ich echt in einem Monat 15 kilo abnehmen.

Aber im Moment heißt es stark sein, jeden Tag die Kalos aufzunehmen und nicht zu kotzen.
Auch wenn ich erstmal zunehme, es muss sein.

Hoffentlich gehts schnell...
Alles Liebe, meine Leser
Stellinchen

1 Kommentar 13.4.08 20:24, kommentieren

Stoffi doch nicht kaputt!?

Seltsam!

Ich versteh meinen Körper nicht mehr.
Zusammenfassung: Ich esse 3 Tage lang 1200 Kalos, am 4. Tag 1600 und nehme 1 kilo zu.
Danach  esse ich am Tag 1800 Kalos und nehme sogar ein halbes Kilo ab *nix check*

Heute hab ich 400 ml Milch, 1,5% mit 20 gramm Kakao gefrühstückt. Zu Mittag gabs babymilch (400) und abends 332 gramm Gummibärchen.
Da komm ich haargenau auf 1800. 

Wenn ich
morgen dann 66,5 kilo hab erhöh ich auf 2000. Ich mein, wo is da die Logik? Ich verstehs ned ^^

Morgen Abend geh ich ja wieder ins Fitnessstudio, also denk ich, bei 2000 ist das okay. Wenn ich dann zunehm, dann weiss ich ja, dass ich die nächsten Tage immer 2000 am Tag ess, und bald ist der Stoffi wieder normal, und dann faste ich und mach jeden 4. Tag Refeed mit 2000 Flüssigkalos.
Das ist mein neuer cooooooler Plan.
Weil, "normale" Leute nehmen in einem Fastenmonat meist 15 kilo ab, und als ich letztes Jahr eine Woche mit epon gefastet hab, hab ich, zusammen mit Refeed Tag, 4 kilo abgenommen.
Und  "Normale" Leute nehmen von Refeeds ab und nicht zu.

Ich find meinen Plan toll

 

Ja, dann muss ich morgen meinen Ordner zum Kompendium abgeben, wir haben das Thema "Umwelt und Energie-Leben zwischen Verantwortung und Verschwendung" Das ist das Deutsch Thema. Da hatte ich im Aufsatz ne 1,5, also ziemlich gut.
Meine Einreichungsnote in Deutsch ist 2,1 *hust* Weil es gab noch die Hausaufgaben Note, und die hat gezählt wie eine Arbeit. Und ich hab meine öfters nicht gemacht. Alle haben bei 2,0 angefangen, und bei jedem Mal vergessen ist sie eine halbe Note gesunken. Das ist ziemlich crass. Also hatte ich wohl von den Arebeiten her 3 mal ne 1,5 und einmal ne 2,7 (da dachten alle, es wär nur ein Test, daher hab ich nicht gelernt ) Ja, und Hausaufgaben Note war dann wohl 3,5 *hust*

Aber alles in allem hab ich vor Deutsch gar keine Angst, weil in den "richtigen" Arbeiten hatte ich ja immer 1,5, von daher bin ich recht zuversichtlich

Meine Einreichungsnote in Englisch ist 3,0, damit bin ich zufrieden. Zusammen mit der EuroKom (3,3) darf ich dann nämlich ne 4,2 in der Prüfung schreiben, und bekomm noch die 3. Und in den ETA´s war ich nie schlechter als 3,6, von daher bin ich auch da recht entspannt.

In Mathe hat mich mein Lehrer mit 4,1 eingereicht, dass find ich toll, weil ich nach den Arbeiten auf 4,3 gestanden hätte. Außerdem hab ich öfter die Hausis nicht gemacht, aber ja, ist ja gut.

In Mathe muss ich echt noch lernen, weil ich will die 4 auf alle Fälle behalten!! Und wenn ich lern, dann schaff ich das auch!!

Ich muss einfach

 

Aber ich bin genervt, wegen einer Klassenkameradin!
Mona

Die ist also echt das allerletzte, und ich weiss es ja eigentlich auch. Die ist so gestrickt, wenn sie "Freunde" hat, dann behandelt sie mich wie das letzte Stück Dreck, aber wenn sie sich mit ihren Freunden streitet, mit denen ich mich übrigens ziemlich gut verstehe ^^, dann kommt sie angeschleimt, weil sie kein Mof sein will. Sie steht jetzt immer bei meiner "besten" Schulfreundin
 rum, obwohl sie früher ziemlich oft über Nadine
 gelästert hat. Die will das aber nicht sehen...

Mein Problem: Ich verachte dieses Mädchen! Aber ich bin nicht so primitiv wie sie. Als sie sich mit den anderen zerstritten hatte, hat sie plötzlich ganz normal mit mir geredet. Auf jeden Fall so, wie normale und vernünftige Leute sich ausdrücken. Ich hab dann zu ihr gesagt,  dass es mich ankotzt,  dass sie jetzt auf einmal so normal ist, und sonst nicht. Ich hab gesagt, sie soll jetzt nicht so tun, als würde
 sie mit mir befreundet sein, weil wir es nicht sind! Und warum sie nicht immer so normal sein kann. Dann hab ich später gesagt, sie soll jetzt bis ans Ende des Schuljahres so sein, dann werden wir uns eh nie wieder sehen. Sie hat natürlich Ja gesagt.
Aber es widerstrebt mir trotzdem, normal mit ihr zu reden und gleichzeitig zu wissen, wie scheiße sie einfach ist. 

Wir reden normal miteinander, und andrerseits läster ich mit Lara, die ja jetzt Streit mit Mona hat, aber zu mir immer normal war.

Ach, keine Ahnung, sehr kompliziert. Mein Problem ist, ich will unhöflich sein, genauso scheiße wie sie, aber ich kann es nicht. Das ist ja an sich schon gut, aber... Naja *seufz*

 

Ich hör dann mal auf ^^

Stellinchen 

1 Kommentar 14.4.08 20:33, kommentieren

Liebes Tagebuch,

die Abschlussprüfung war richtig scheiße!!!
Ich hab das Buch genommen, wir sollten einen Dialog schreiben.
Und ausgerechnet diesen Dialog mussten meine Freundin und ich gestern vorlesen ^^
Aber ich hab fast alles vergessen -.-
Hab tolle 3 einhalb Seiten geschrieben.
Richtig scheiße!
Egal, ich hoffe es wird keine 4...
Ich hatte noch nie ne 4 in Deutsch *schnief*

Aaaaaaaber ich hab wieder abgenommen ^^ 66,5 kilo, trotz 2000 Kalos gestern. Ich war noch im Fitty und hab mindestens 200 wieder verbrannt, aber trotzdem, voll cool, bald kann ich wieder fasten =) 

3 Kommentare 16.4.08 13:05, kommentieren

10 "Besser Essen"-Tipps für ein leichtes Leben

Wetten, dass ham die von Pro Blogs geklaut ^^

1. Kälte im Schlafzimmer kostet viele Kalorien, da der Körper zusätzliche Energie verbraucht, um
sich warm zu halten. Am besten das Fenster offen lassen, auch bei Minusgraden! Das verbrennt
nicht nur überflüssige Pfunde – es stärkt auch das Immunsystem.

2. Wasser (ohne Kalorien) reinigt den Körper, da es Giftstoffe ausschwemmt, die der Körper
angesammelt hat. Also jeden Tag ausreichend Wasser trinken – Ihr Körper wird es Ihnen danken!
Tipp: Ein Glas Wasser vor dem Essen sorgt dafür, dass man schneller satt wird.

3. Durch Frühsport wird der Stoffwechsel so richtig aufgepusht! Weil der Kohlenhydratspeicher
morgens noch leer ist, zapft der Körper nämlich sofort die hartnäckigen Fettreserven an.

4. Naschen ist erlaubt – aber bitte ohne raffinierten Zucker und fettarm! Ideal, wenn Sie der
Heißhunger auf Süßes packt, sind Reiswaffeln, getrocknetes Obst und Vollkorn-Kekse.

5. Essen Sie langsam und bewusst. Kauen Sie jeden Bissen gründlich durch (ca. 20 Mal) und genießen Sie ihn! Dadurch werden Sie nicht nur mit weniger Nahrung satt – Sie haben auch mehr davon ...

6. Zahnpasta stoppt den Appetit aufs Dessert. Nach dem Essen sofort die Zähne putzen! Das nützt nicht nur Ihren Zähnen -der frische Geschmack der Zahnpasta vertreibt auch die Lust auf den süßen Nachtisch.

7. Ein kalter Guss formt die Figur. Jeden Morgen erst heiß, dann kalt duschen. Das macht nicht
nur wach, sondern verbrennt auch viele Kalorien!

8. Bewegung bringt Ihre grauen Zellen auf Trab. Jede Woche mindestens dreimal 30 Minuten
Ausdauer-Sport (wie Joggen oder Fahrradfahren bei einem Puls von ca. 130 Schlägen pro Minute)
- und Ihr Körper wird zur Fettverbrennungsmaschine.

9. Scharfes fördert den Energieverbrauch. Chili, Tabasco und Co. bringen Sie und Ihren
Stoffwechsel so richtig auf Touren.

10. Setzen Sie sich einen Plan, in welcher Zeit Sie wie viel abnehmen wollen. Wenn Sie sich Ihre
Erfolge täglich aufschreiben, gibt das einen zusätzlichen Motivationsschub.

 

2 Kommentare 16.4.08 16:35, kommentieren

!?!?!?

Wieso macht mein Körper immer das Gegenteil von dem was ich erwarte?
Ich checks ned, hab gestern wieder 2000 Kalos gegessen, abends sogar Eis, das war eine Art FA, hab nichtmal Sport gemacht UND??

66,0 kilo
Es ist einfach  so ne geile Ironie ^^
Mach ab heute die berühmt berüchtigte "Max Planck" Diät, die ist ja angeblich gut für den Stoffwechsel, im Naschkatzen Forum stehen die geilsten Sachen drin, von wegen 10 Kilo in 14 Tagen und solche Späße, wer könnte da wiederstehen

Aber, wahrscheinlich nehm ich davon zu. Mein Körper macht  echt voll das komplette Gegenteil ^^Nu ja, heute seh ich endlich wieder PAPAAA Wir gehen essen, und sogar das passt, dann bestell ich ein großes Steak mit grünem Salat und Sellerie :P Werd wahrscheinlich n bisschen komisch angeschaut, aber was solls ^^

Na dann, bis morgen ihr Sweetys

2 Kommentare 17.4.08 14:10, kommentieren