Archiv

bbbbbbbbbblllllllllaaaaaaaa

Hallo ihr Lieben,

habe heute und morgen Schulfrei, weil die "Ganz Großen" (der Oberkurs) Prüfungen haben.
Deswegen bin ich daheim. Passt mir auch ganz gut, dann hab ich weniger zu tun.
Hab jetzt eine Bewerbung zur PTA und 2 fürn FSJ fertig.
Am Freitag hab ich n Gespräch mit meiner Klassenlehrerin und Schulleiterin.
Naja, ist egal...
Okay, ich gebs zu: Ist es nicht... -.-

Hör grad Reinhard Mey und werd irre sentimental -.-
Mein rechter Arm sieht aus wie scheiße! *schimpf zeter*
Heut morgen kam mir das ganze (zur Abwechslung mal wieder *spott*) irre Irreal vor...
Man kann sich alles SOO schnell versauen, und es dauert EWIG, bis man sich was aufgebaut hat...

lg, stella

2 Kommentare 8.7.09 16:56, kommentieren

...

Hallo liebes Tagebuch,

ich bin voll kaputt!
Im Kopf und im Körper!
Im Kopf isses schlimmer -.-
Erfrischendes Zitat meiner Mum „Das ist der Unterschied zwischen deiner Sis und dir. Das ist jetzt kein Vorwurf, aber sie so mit ihrer leichten Heiterkeit und du so schwerfällig, dass zieht mich immer selber runter“

Ehrlich gesagt ist mir im Moment so ziemlich alles egal.
In der Woche als ich entlassen wurde hab mich mich fast täglich geschnitten. Oben auf dem rechten Arm.
Ich würde sagen GEBRANNTMARKT!
Ich wollte es nicht tief machen, nur oberflächlig, ganz dünn und fein.
Es wird euch verwundern und garantiert zutiefst überraschen, *sarkasmus aus* aber es ist missglückt – hatte dann 3 verdammt Tiefe!
Ich saß dann irgendwann mal im Fernsehraum als Jessy reinkommt – mit anderthalb ärmeln, ich hab sofort angefangen so dämliche sprüche zu reißen, dass sies dann voll geblickt hat.
Tine und Carolin saßen später auch noch dabei und Caro meinte „Dein Arm scheint nicht gut auszusehen“ aber ich hab abgewunken.
Ich find das ganze so übelst lächerlich ich bin einfach nur......... lachhaft!
Tine hat mich dann später überredet, dass ichs ihr zeig.
Ich „Nein“ aber sie meinte, sie hätte schon schlimmeres gesehen.
Ich hab ihn ihr hingehalten und weggeguckt. Ich weiss nicht mehr, ob sie was gesagt hat, aber sie ist gegangen und kurz darauf kam Jessy.
„Ich will, dass du mir was zeigst und dann mit mir in die Uniklinik fährst“
Ich hab mich geweigert (und mich für diese dämlichen Sprüche verflucht) aber sie meinte, Tine hätte ihr gesagt, dass es voll tief wäre.
Es war mir dann egal und sie war voll geschockt. Sie meinte, sie hätte es bisher nur bei einer so tief gesehen und das hätte sich dann bis auf den Nerv runter entzündet und irgendwas wäre mit dem Arm passiert.
Da hab ich dann schiss gekriegt.
Es hat mich SO übelst angekotzt!
Aber die waren wirklich voll lieb, Jessy hat betont, dass sie mich überredet hat und die haben dann auch gesagt, dass es gut war, dass ich gekommen war.
Ich war ehrlich heilfroh, dass die so lieb waren – von anderen hatte ich da ganz andere Sachen gehört!
Sie meinten, es wäre zu spät zum nähen – das war mir klar – und haben es desinfiziert, verbunden etc.
Der Doc meinte, ich sollte wirklich früher kommen, direkt danach.
„Ich nähe Sie auch morgens um 4 mit nem halben meter Faden lieber, als jetzt nichts tun zu können“
Ich habe ihm geglaubt, dass er mir helfen wollte, dass fand ich schön.
Draussen meinte ich trotzdem, dass hätte mein Papa genauso gut machen können.
Sie hat mir dann mein Versprechen abgenommen, dass ich ihr Bescheid gebe, wenn ich ES wieder mache, auch nachts um es dann nähen zu lassen.
Ähm..... NEVER!
Das ist mein verfucktes Problem, wenn „diese“ blöde Schlampe meint, sich schneiden zu müssen, dann mach ich das, aber ich bin nicht so blöd und geh zu jemandem hin!
Mein Arm, meine Psyche, meine Sache!

Gut, hab es geschafft, aufzuhören, um es gegen Medis einzutauschen.
Hab mich ernsthaft eine knappe Woche zugedröhnt. Man denkt nicht über allzuviel nach, wenn man sich über die Mäuse überm Fenster amüsiert...
Letztes WE hab ich bei youtube Harry Potter und ein Stein angeschaut und danach 10 von den Dingern und mein Kopf hat die Geschichte weitergesponnen, während Madame sich nicht mehr gekriegt hat vor lachen.
Seit Dienstag oder Mittwoch faste ich, ich will nicht mehr.
Ich hab im svz Bilder von einer Ex Ana gesehen, sie hat sich soooooooo übelst verändert, hat ober zugenommen und alles, ich fand das echt heftig!
Das war die, die daran sterben wollte..

Ich habe das Gefühl, mir selbst bei allem zuzusehen, was ich tue.
Es mag an meinem IQ liegen, aber ich checke nichts mehr!
Ich checke die Welt nicht, die Menschen, Tiere, mich...
Es kommt mir so irreal vor. Alles!
Als würde ich neben mir stehen, und mich über alles kaputt lachen, was dieser fette Vollidiot so anstellt..
Einen Mist nach dem anderen baut..
„Es gibt nichts, was mir mehr Vergnügen bereitet, als mich bei meinem eigenen Untergang zu beobachten“
Es ist wirklich so...

2 Kommentare 25.7.09 15:22, kommentieren

Der Schleier fällt,
meine Sicht erweitert sich.
Langsam gehe ich
Es gibt keinen der mich hält.

Es ist hell,
die Sonne taucht die Welt
und mich in gleißend-
goldene Farben, wie es ihr gefällt.

25.7.09 17:12, kommentieren

Wenn ich gehe werde ich
ein Silberstern am schwarzen
Himmel der Nacht.
Neben dem Mond - er wacht
über der Welt und mir.

Schwestern der Seele
sind sie mit mir
Teil der Atmosphäre
halten die Struktur.

Ich gehe erlöst von aller Qual -
schön, klar, kalt, zur
Stelle meiner Wahl
um für die Welt zu scheinen.

25.7.09 17:15, kommentieren