Archiv

Woche 6

Hallooo ihr Süßen

jaa, wieder ist eine Woche vergangen, und ich sitze die 6. Woche in der Klinik
Leicht ist es nicht, aber ne andere Wahl hab ich ja irgendwie auch nicht groß..
Gesund werden ist schließlich die Devise!  
Ja, ich bin heute echt dauerverwirrt, und denk die ganze Zeit, es wär Sonntag <img xsrc=
Im Forum haben wir uns morgen um 7 im Chat verabredet, und ich saß da vorne bis viertel vor 8, bis das Supertalent anfing :rolleyes:

Ich hab irgendwie kein Kälteempfinden :kopfkratz:
Liegt vllt an der chronischen Dissoziation, oder wie? :kopfkratz: :confused:
Obwohl ich heute nicht "weg" war, fand ichs ohne Jacke, Unterhemd, nur mit nem dünnen Oberteil angenehm.
Meine Mum war n weng genervt, und meinte, ich solle die Jacke anziehen, weil sie das kaum erträgt.
Und ich meinte so "Na toll, und was ich ertrag ist Dir egal, solange Du's nicht siehst!?"
Weil ich war nur wegen ihr auf diesem scheiß Weihnachtsmarkt, und ich hasse Menschenmassen :motz: :motz:
Aber insgesamt wars toll <img xsrc=
Hab dann natürlich direkt, nachdem sie gegangen ist n FA geschoben - nur keine Gefühle zulassen! :motz: <img xsrc=

Vorgestern war meine Freundin zu Besuch, auch BL, und wir sind dann beide so ohne Jacke abends rumgelaufen.
Ich bin halt an dem Tag innerlich eh durchgedreht :zitter:
Und hab mir dann irgendwie wohl zu viel Schnee auf die Arme gemacht, aber als es dann stark mit den Schmerzen wurde, hab ich alles wieder an- bzw. die Ärmel runtergezogen. Hab auch keine Erfrierungen <img xsrc=
Skill geschafft <img xsrc=
Da isses nämlich kritisch, weil Erfrierungen, Gefrierbrand eben auch als svv zählt, aber das ist mir zum Glück noch nie passiert.
 
<img xsrc= <img xsrc=

Ja, liebe Grüße an euch, und würde mich freuen, euch wieder mal zu lesen!!

2 Kommentare 4.12.10 23:03, kommentieren

Selbst-Bewusstsein erlangen, indem man sich selbst akzeptiert, wie man ist, und damit leben lernt, dass man dafür nicht von jedem geliebt wird - aber von manchem vielleicht gerade DAFÜR - statt einem seichten, undefinierbaren Etwas, zu dem man sich "gemacht" hat, um nirgends "anzustoßen", lieber ein Felsen mit spröden Kanten sein, an dem sich ruhig mancher stoßen, an dem sich aber andere auch anlehnen oder auf ihn bauen können...

1 Kommentar 5.12.10 12:36, kommentieren

Ein Freudentag ^^

Vom 5.12.

Von der Zimmermitbewohnerin von Claudia wurden Sachen gestohlen.
Handschuhe, und eine Kette - Erbstück
Und Claudia wird halt jetzt beschuldigt.
Gestern abend kam sie mit voll verletztem Arm in die Küche und nach meinem Blick "Sorry, dass Dus jetzt siehst" und ich hab mich schon gewundert, weil sie ja sonst mega assozial mit sowas ist.
Nun ist Alicia halt mal wieder die Einzigste, mit der sie sich versteht..
Es ist nicht richtig, C öffentlich zu beschuldigen!
ABER sie braucht sich echt nicht wundern!
Wie es in den Wald rein ruft, so schallt es heraus. Und sie verhält sich nun mal entsprechend ... negativ.
Ich meide sie einfach und wünsche mir im Stillen, dass sie geht oder fliegt, egal wegen was. -.-

von heute 

Meine Brille und mein Mäppchen - der Notfallkoffer, mit Ammoniak, Igelbällen etc. - sind letzte Woche verschwunden.
Verpeilt und chaotisch wie ich bin, dacht ich erstmal: Okay, wird schon wieder auftauchen.
Ist es aber nicht.
Am Montag hab ich das Mäppchen dann gaaanz oben auf den Puzzles gesehen, auf dem Regal.
Am Montag beim Mittagessen kam ein Betreuer und meinte, wer Katharinas Sachen findet, könnte sie auch einfach "anonym" bei der Pforte abgeben, damit sich keiner "outen" muss, bzw. dann nicht der Finder beschuldigt wird.
Beim Mittagessen waren alle!
Ich meinte dann noch, falls jemand meine Brille sieht, bitte Bescheid sagen.
Heike, aus meinem Zimmer, meinte dann gestern, wenn das Mäppchen bei den Puzzles "versteckt" war, könnte die Brille ja rein theoretisch in einem sein.
Ich also gestern alle Puzzles aufgemacht. Die anderen haben gefragt, was ich such, nur C nicht.
Die saß da einfach nur, und ich hab gemeint, zu spüren, dass sie das ganz genau beobachtet (klar, kann Einbildung und Vorurteil sein! )
In einem der letzten Spiele lag sie dann.
Ich bin dann entgeistert mit der Schachtel zu den Betreuern gegangen, und hab erstmal keinen pieps rausgebracht. Sowas ist echt heavy!
Ich hab mich dann aber schnell auch wieder beruhigt
Heike hat Alicia gefragt, ob C ihr nicht manchmal zu viel ist, und sie so Ja, eigentlich schon. Sorry, aber:
DAS FREUT MICH!
Wie gesagt, C versucht, scheißfreundlich zu sein, too late!
Gerade eben: Ähm, Stella?
Kein Kommentar.
Stella? Hast Du heute um halb 2 Zeit?
Keine Antwort.
Danke für das Gespräch!!! *Abgang*
Ich musste so lachen

later 

WAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAARUM bin ich so fröhlich, so fröhlich, so fröhlich.
Warum bin ich so fröhlich, so fröhlich war ich NIE

Was ist dumm und sitzt auf gepackten Taschen im Flur?
GIB MIR EIN C
GIB MIR EIN L
GIB MIR EIN A
GIB MIR EIN U
GIB MIR EIN D
GIB MIR EIN I
GIB MIR EIN A

48 Stunden Time - out!

Und zu Alicia hat sie gesagt, sie kommt nach den 48 Stunden nicht zurück

Warum? 

öhm, sie hat sich zur abwechslung mal wieder geritzt
Und n riesen Terror gemacht, wegen einem auseinander gebauten Rasierer, und schieß mich tot

Eben, der Dialog heute morgen, für den sie sich bedankt hat war wegen ihrer VA Besprechung.
Wenn wir ausm DBT scheiße bauen, bekommen wir 2 Stunden einen Time out auf Station und müssen ne VA schreiben.
Die wird dann mit 3 anderen DBT'lern besprochen und dann mit einem Betreuer, und dann mit dem Einzeltherapeuten.
Eine VA Besprechung ist Pflicht.
Wenn jemand sowas hat und mich fragt, muss ich das machen. Dafür fallen sogar dann meine Therapien aus. Also, die werden dann aber nachgeholt
Nu ja...

2 Kommentare 9.12.10 15:59, kommentieren

Früher

Da hast Du eindeutig Recht, Süße Aber ich kann mich davon recht gut abgrenzen

Früher
Früher wollten wir uns immer umbringen. Wenn es uns beiden besonders schlecht ging, und wir uns nicht mal mehr an die ES klammern konnten, da wir beide gleich "undiszipliniert" waren, haben wir uns ausgemalt, wie wir uns umbringen.
Die verschiedensten Methoden.
Laut dem Spruch "Der elegante Suizid ist das perfekte Kunstwerk"
Wir wollten es "schön" machen. Nicht irgendwo zerschnitzelt auf Bahngleisen liegen, wo Leute uns aufkratzen müssten.
Vielleicht hatte es sogar eine gewisse Romantik.
Die Farben waren entscheidend.
Ich wollte weiß sein. Ein weißes Kleid, weiße Wäsche, Strümpfe, Stulpen.
Haarbänder.
Wir haben uns überlegt, Insulin zu besorgen. Das wäre kein Problem für sie, sie als PTA.
Wir wollten Rosenblätter verteilen...

Oder im Schnee, erfrieren.
Mit blutrotem Lippenstift, Wimperntusche, etc.
Es ging um das Schlagwort: REINHEIT
Tabletten, Alkohol, zuhause nehmen.
Eine Art rote Picknickdecke, auf der wir sterben würden. Mit nichts dabei, nur den Klamotten, der Decke und uns selbst, die unreinen Sachen, Blister, Alkohol, wollten wir nicht dabei haben...

Wir sind... vielleicht älter geworden.
Meine Sehnsucht nach dem Tod ist nicht mehr Dauerzustand, er flackert nur noch selten auf.
Ich wüsste gern, was mit Dir ist.
Liebe Sarah.
Meine Sternblume.
Wüsste gern, wie weit Du bist.
Es war ... Liebe.


Der Schnee macht die Sehnsüchte etwas stärker.
Immer wieder sehne ich mich nach dem "damals"
Doch es wird schwächer, und ich werde darüber hinwegkommen... 

9.12.10 22:48, kommentieren

Morgen vor 2 Jahren war der letzte Suizidversuch, und die Zeit ist grad echt ziemlich schwierig. Letztes Jahr war ich dauerdicht, bis zum Anschlag vollgedröhnt mit Tabletten, da konnte ich an sowas nicht denken.

Jetzt, ohne "Drogen" und in der Klinik ist das ganze nochmal um einiges härter...
Das schreiben tut mir gut, bringt mich weiter, gibt mir Distanz.

Okay, hab meine erste selbstverletzung hier Traurig
Hab am Sonntag abends 4 Mal gekotzt und mich vereist. Frier
WE war scheiße!
Also, eigentlich nicht, aber der Abgang von meiner Mum verlief ...

Was gibts für Neuigkeiten?
Alicia ist weg Traurig
Sie war mit ihrem Freund in der Disko, und ihr wurden wohl Drogen untergeschoben.
Als sie hier war, waren ihre Vitalfunktionen so schlecht, dass sie ins Krankenhaus gekommen ist, und jetzt ist sie ganz daheim.

Was noch?
Heike, meine Zimmerbewohnerin ist heute gott sei Dank rausgeflogen, ich bin ja soooooooooo froh!!!
Wir hatten uns eig gut verstanden, aber gestern und heute waren die Hölle mit ihr!
Sie hat NUR geschimpft!
Über eine Neue (die ihr nichts getan hat!!!) über die "scheiß Klinik", dass die sie "alle mal am Arsch lecken können" blaaaaaaaa.
Und alles in meine Ohren rein!
Ich hab halt erst versucht, sie runter zu bringen, sie hat sich bei mir fürs Nerven entschuldigt und direkt weitergemacht. 75ne
Meine Fresse...

Und das Highligt des Tages, der Woche, des Monats, des Aufenthaltes:
Claudia ist endgültig rausgeflogen!!!!!!!!! GinsGinsGins

2 Kommentare 14.12.10 19:27, kommentieren

Hi ihr Lieben,

soo, ohne die beiden ist eindeutig ruhiger und viiiel angenehmer!

Aber der absolute Hammer ist ja: Heidrun kommt morgen wieder zu mir ins Zimmer!!!
Die war vor Heike da, und war wegen Depressionen da, und ist jetzt im DBT ^^
Freu mich tierisch

Heute son Glukosetoleranztest hinter mich gebracht, ob ich Diabetes hab - hab ich nicht, Werte perfekt
Gott sei Dank ^^
Ansonsten, jaa always the same

2 Kommentare 15.12.10 18:46, kommentieren

Liebes Tagebuch,
die Stella is komisch :confused:
Ich mag mich nicht!
Ich befinde mich zur abwechslung mal wieder in dieser "Ich hasse mich, alles ist scheiße, und ich bin zu fett" Phase!
Problem: Fressen aus Langewile und Selbstbestrafung
Problemlösung: Mich hassen und weiter fressen :uglylaugh:
Ich will am Sonntag mal n Tag fasten.
Voll die Witzfigur, dumme Schlampe, ich kriegs eh ned hin, fuck!

ICH WILL TABLETTEN!
Ich will mich mal wieder so derbe zuknallen, dass ich ins Krankenhaus muss, scheiß doch drauf - ich bins doch eh nicht wert!
Frage: Was bezweckst Du damit? Was stellst Du Dir vor, ist hinterher anders?
Antwort: LECK MICH, woher soll ich das wissen!? :motz: :motz: :motz:

Jaa, tierisch konstruktiv mal wieder Bild

4 Kommentare 17.12.10 17:45, kommentieren