Archiv

Hoffnung

Schon, Cutti - und es ist immer das gleiche!
Regelmäßig ess ich viel zu wenig, an Kalorien und mach mir Druck, wegen dem Stoffwechsel.
Fühle mich aber nicht in der Lage, mehr zu essen.
Und am 5. Tag eskaliert das ganze dann, weil ich keinen kaputten/trägen Stoffwechsel will und ich denk "Gut, ich ess heute mehr - erlaube mir das" und dann denk ich "Oh Got, wie viele kcal hat das jetzt gesamt?" [In dem Fall das Spaghetti Eis gestern] und dass ich doch einen kontrollierten Reffedtag brauche, mit kcal Angaben.
Dann denk ich "Okay, heut ist eh versaut, da kann ich doch n bisschen mehr essen" und dann artet es aus. :ka: :rolleyes:

Heute etwas zugenommen, kein Wunder nach der gestrigen mehrstündigen Aktion.
66,5-67,0 kilo
Darum heute ein Glas O-Saft (107 kcal) und dabei bleibts dann auch ^^
Morgen mach ich dafür dann den "offiziellen" Refeed mit Eis

Ich glaub nicht, dass die Wunschthera sich meldet.
Hab der ja vor ein paar Monaten schon mal geschrieben, wo sie auch nicht geantwortet hat.
Ich glaub, ich probiers am Montag mal telefonisch.
Und bevor sie sagen kann, dass ich ne ätzende Nervensäge bin, frag ich sie ob sie Adressen hat und lege - bevor sie mir sagen kann, dass ich eine ätzende Nervensäge bin ^^ - wieder auf :uglylaugh:

Dafür!!! hat mein Kliniktherapeut angerufen.
Hach, ich liebe diesen Mann
Der hats einfach sagenhaft drauf.
Ist so <img xsrc=
Das ist kein Job für 8 Stunden für den, sondern eher wie sein Leben :ka:
Kommt mir so vor <img xsrc=
Was bedeutet, dass er unglaublich Ahnung und Erfahrung hat.
Also, liebe Bordis - auf nach Freiburg

Zum eigentlichen Gespräch: ^^
Er wird sich umhören/ambulante Kollegen fragen, ob die mich nehmen können.
Ohne Namen halt <img xsrc=
Und ich soll ihm hin und wieder schreiben. :rot: :herz:

2 Kommentare 1.7.11 17:56, kommentieren

SÜNDE!!!

Vor 2 Tagen hab ich Eis gekauft, was etwas über 2000 kcal enthält, pro Packung.
Meine Mum zahlt mir das nicht, weil sie "dieses gestörte nicht finanziert"
Meinetwegen.
Hab zwar eh kaum Geld, aber egal.
Sie wollte dann von meinem Eis, was exakt die kcal enthält, die ich an diesem Tag brauche.
Ich hab ja gesagt, und sie hat knapp die hälfte gegessen.
Jetzt komm ich an, und sag, ich kauf nochmal eins davon (weil kcal technisch ja "erst" 60% gegessen hab).
Sie blitzt mich an "Es ist gestört, was Du isst!"
Ich "jaa, fällt Dir auch heute zum ersten Mal auf, ne?"
Sie "Und was ist mit den 1,5 Pizzen in der Mülltonne?
Wenn Du das alles selbst machen müsstest, kämst Du nie auf die Idee, dass alles wegzuschmeißen!
Das Zeug ist einfach viel zu billig!
Klar werden die Kinder in Afrika davon auch nicht satt, aber was Du da treibst ist SÜNDE!!!"
"Vor Gott?" frage ich gelangweilt, sie antwortet nicht.



Meine lieblingsstellen dieses Dialogs:
- Die Kinder in Afrika
- SÜNDE!!!
Cool! :rolleyes2:

Und ich koch auch oft Milchreis, Nudeln etc. die ich wegschmeiß, von daher..
Wie gut, dass sie das nicht weiss.
Obwohl ich mich frage, ob sie die Tatsache eigentlich grundsätzlich ausblendet, dass Essen, welches nicht weggeschmissen wird, durch die Kanalisation Richtung Nordsee fliesst ?(

1 Kommentar 2.7.11 14:54, kommentieren

Ich hab ab September n ambulanten Therapieplatz ^^
MIT DBT 
Zwar nicht bei der Wunschthera, aber die klang auch ganz nett.
Und - ja, ich bin enttäuscht

2 Kommentare 4.7.11 20:02, kommentieren

määh

"Hallooo, mein Herzblatt!"
"Hi Stella"
"Voll der Skandal, dass Du nun 2 Wochen wieder da bist, und wir uns erst einmal gesehen haben!"
"Stimmt! Hmm, irgendwie rufst Du immer an, wenn ich am Bad putzen bin. :D
Aber danach kann ich ja rüber kommen?
Und wir fahren später an Rhein, da kannst Du sicher auch mitkommen!"


   :huepf: :huepf: :huepf: :huepf: :mussweg: :mussweg:

Stella, sie weiss, dass es da was am Arm gibt!
Außerdem haste doch Deinen abartig tollen STRUMPF dabei.

Trotzdem ist es was anderes.
Was, wenn die ESSEN wollen??? :schreck: Ich bleib daheim! :zitter:
:zeigefinger: :zeigefinger: :zeigefinger: Du kommst mit! :lehrer:
Sagste halt, hast schon gegessen.

Es ist scheiße, vor einer Bilderbuchfamilie und Sandkastenfreundin als Psycho dazustehen <img xsrc=
:troest: Weiss ich. Aber Magdalena hat Dich genauso lieb, wie Du sie.
Und ihre Fam auch. :bussi:
Kopf hoch.












__________

geht so im kopf ab, grad

2 Kommentare 5.7.11 12:17, kommentieren

Stark ohne Tränen

Mir fehlt grad die Konzentration, auf die Kommentare einzugehen, DANKE - die sind WICHTIG! Ich beantworte sie morgen!!

In letzter Zeit denke ich häufig "Mir ist nach weinen zumute"
Das ist so, entspricht der Wahrheit.
Bloß, ich weine nicht :ka:
Ich hab mir das weinen nicht abgewöhnt, es wurde mir ausgetrieben!
In der 8. Klasse, bei diesem Lehrer.
Tränen sind wichtig!
Bei mir waren sie wichtig und hatten ihre daseinsberechtigung!
Jetzt wische ich mir nach dem kotzen die Tränenspuren aus dem Gesicht um weiter zu machen.

Meine Tränen haben ihre Farbe geändert.
Eigentlich klingt das viel zu theatralisch und ich mag diesen Vergleich überhaupt nicht, aber irgendwie scheint was dran zu sein.
Oder so.

Meine Anspannung heute war einfach nicht ertragbar, es zerriss mich.
Der Krankenhausmarathon!
Untersuchungen.
Wegen dem Ohr, auf dem ich ja taub bin.
Diese Untersuchungen hab ich alle schon gehabt, sie sind ekelhaft!
Meine Ohren werden gereinigt - das Ertaubte zuerst, es ist laut.
Das stört mich nicht.
Höre ja nichts.
Doch dann ist das andere Ohr dran, ich fürchte mich vor lauten Geräuschen und werde apathisch.
Der Geschmackstest ist schrecklich!
Ich soll süß, sauer, bitter und salzig zuordnen.
Während ich mich frage, ob das süße Zeug Zucker enthält und nun Insulin ausschüttet, pinselt die Dame mir die letzte Flüssigkeit auf die Zunge.
Es ist bitter, ich erkenne es richtig und muss leicht würgen.
Und weil ich nur einen Joghurt gegessen hatte, waren die Auswirkungen wohl noch etwas heftiger für mich, als sie es nach einem "normalen" Frühstück gewesen wären.
Direkt im Anschluss ein Gleichgewichtstest, bei dem ich absichtlich schwindlig gemacht werde, was zu viel des Guten ist.
Mein Magen ist flau, ich bin innerlich am rasen - vor Ungeduld, Langeweile und Gereiztheit über die vielen Tests, die ich alle schon gemacht habe.
Langeweile halte ich schlecht aus - ich habe mir extra ein Buch mitgenommen, doch nach dem Schwindel geht lesen nicht mehr.
Ich brauche FRESSEN!
Meine Mum bremst mich aus, hat kein Bock, dass ich für 5 Personen esse.
Die Gier ist auch schwer auszuhalten.
Wir gehen was essen.
Ich will Tabletten.
Am liebsten 50 Stück, Krankenhaus und endlich mal wieder RUHE!
Ich schiebe diesen Gedanken auf und kaufe bei Aldi Sandwich, Kekse, und 2 süße Teilchen.
Nachdem ich einiges weg habe, gehe ich zu meiner Mum zurück.
Sie hat die Anspannung natürlich mitbekommen, darum hab ich ihr gesagt, ich würde laufen.
Hab ich ja auch - zu Aldi.
Ich sitze im Wartezimmer der medizinischen Einstellungsuntersuchungen und esse das übrige Sandwich und alle Kekse.
Dann geh ich kotzen.
Nachdem ich zurück komme, darf ich gleich mitkommen.
Zur Untersuchung.
Millionen Fragen zur Diagnose Borderline (wegen Narben), ob ich je eigen- oder fremdgefährdent war und bla.
Sie findet es KEINE gute Idee, dass ich in sowas arbeite, wo ich Zugriff auf Medikamente habe.
Ich sage, ich bin stabil, was Suizidalität angeht.
Sie begutachtet eine Narben "Naja, die sind ja auch noch nicht alt - Stella doch nich so stabil?"
Sie will meine Klinikberichte einsehen, ein "Attest" von einem "Mediziner", der bescheinigt, dass BL sich nicht negativ im Beruf auswirken wird, und ich soll eine Schweigepflichtsentbindung unterschreiben.
Die Alternative wird nicht ausgesprochen - ist jedoch glasklar: Sonst gibt sie kein Okay = Stella nix Ausbildung!

Im Auto lese ich und bitte meine Mum, mich vor der Bücherei abzusetzen.
Ich brauche RUHE!
In die Bücherei gehe ich auch tatsächlich und leihe mir Kinder CD´s und Ratgeber über Cellulite aus.
Dann kaufe ich mir einen Eisbecher, Döner, und Kuchen.
Zuhause esse ich 2 Brote mit BUTTER und Marmelade und koche Spaghethi.
Mit Käse und Pesto, das nur für einen Teil der Nudeln reicht - ich esse den anderen dennoch fast auf, stopfe mir noch vor dem Mülleimer die greifbaren Nudeln, bevor sie weg sind.
Mama hat sich nach nebenan verzogen.
Ich gehe kotzen.
Wieder.
Und wieder.
Und wieder.
Zwischendurch höre ich Benjamin Blümchen - Ottos Geheimnis, und freue mich darüber, dass ich Ottos Geheimnis schon am Anfang durchschaue.
OTTO IST NÄMLICH VERLIIIHIIIEBT! :huepf: :huepf: :huepf:
Ich putze die Toilette und wische mir die Tränenspuren aus dem Gesicht.
Es brennt - ich habe Putzmittel an den Fingern.
Jetzt nicht schwach werden, jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt für Tränen, ermahne ich mich und versuche, möglichst an nichts zu denken.
Das gelingt mir, nach dem kotzen ist das okay.


Und jetzt sitze ich hier und schreibe.
Das Problem mit dem Adminbereich hat Jessy glücklicherweise lösen können.
Und morgen?
Morgen werde ich den Tag so beginnen, wie die restlichen Wochen - bereit, den 7. miafreien Tag des Monats zu erleben.

4 Kommentare 7.7.11 23:18, kommentieren

Welt der Wunder

Huhu

Naja, "Glück" ist das mit der Thera auch - vor allem aber nervenaufreibend und anstrengend!
Ich hab echt so viel telefoniert, ne, war uncool.

Ich hab das Schwimmen dann feigerweise doch sausen gelassen, hatte dafür aber einen wunderschönen abend mit Magdalena und ihrer Fam :herz:
Bis es zum essen ging - ich wusste nichtmal, dass ich mitessen soll, aber spontan wie ich bin, war das kein Problem für mich.
Bild
...
Es war 20 nach 9!!! :motz:
Eine unbekannte Mengen an Kalorien - nein, das hab ich ned gepackt.
Hab zugeschaut und mich dämlich gefühlt.
Aber okay.


Doch, Cutti, das war schon an dem Tag.
Ich habs außen vor gelassen, weil ich häufig Zeit brauche um etwas erzählen zu können.
Weil ichs selbst noch nicht klar gekriegt hab für mich.
Ich kann sowas dann nicht erzählen :ka:
Bitte nicht auf Dich beziehen, dass ist immer so bei mir :bussi:

Jaa, seit wann bin ich bei fb - keine Ahnung ^^

Nach dem Refeed am Mittwoch hatte ich ein halbes kilo zugenommen - Weltuntergang!
Durch den Fress- und Kotzdonnerstag auch draug geblieben.
66,0 kilo.

Gestern hab ich morgens ein Eis (306 kcal) und eine Banane gegessen.
Uncool, aber dennoch okay.
Am mittag dann Salat - auch okay!
Die ganze Zeit den Drang gehabt, mir 50 von den * Tabletten zu kaufen.
Das Verlangen ist grad stärker als sonst, einschließlich Suizidgedanken, darauf bezogen, falls ich die Ausbildung nicht machen darf.
Schwarzmalerei, aber es sind immer präsente Ängste, die mich zermürben.
Als ablenkung Unkraut gejätet, das war cool.
Wurd angerufen, von Ivy, und irgendwann taten mir vom zupfen die Finger weh und ich bin rein.
Müsli gegessen.
Nicht mehr okay.

Einkaufen gegangen: Ein Hähnchen, Nudeln, Käse, und eine 750 gramm schwere Schokotorte.
An der Kasse sah ich am Backstand direkt die Psychologin, zu der ich grad alle 14 Tage geh und dachte nur so Bild
Immerhin war ich eigentlich "nur" wegen der Bulimie zu ihr gegangen, nun ja.

Zuhause fiel mir ein, dass im Schrank meiner Mum ja mein Zimmerschlüssel ist, den hab ich mir direkt geholt.
Es ist ätzend, dauerwachsam sein zu müssen, wenn man eh schon schlecht hört und nichts denken will, sondern einfach dahocken und fressen.
Hab dann "Franz" auf CD gehört, Kindergeschichten :herz:
Und das Hühnchen gefuttert.
Nicht das ganze - es war ekelhaft, viel zu viel Fett!
Keine Essgestörtenwahrnehmung sondern Fakt.
Dazwischen Torte, die ich von außen nach innen gelöffelt hab, weil sie noch gefroren war.
Die war lecker...
Wie viel am Ende dann noch in die Tonne flog, kann ich nicht sagen.
Nach dem kotzen on gegangen, gechattet.

Mir 3 tiefgefrorene Brotscheiben in den Toaster gesteckt und Nudelwasser aufgesetzt.
Die Brotscheiben dick mit Butter beschichtet - eins direkt so gegessen, die anderen noch mit Marmelade eingekleistert.
Auf 400 gramm Nudeln 4 Scheiben Käse gelegt und verrührt.
Ins Zimmer gegangen.
Gewogen.
69,0 kilo.
Mich auf 67,5 kilo runtergekotzt und online gegangen.

Die Nacht mies geschlafen, wegen surrenden Drecksviechern und mit 12 Stichen (10 im Gesicht) aufgewacht.
65,5 kilo.
Was für ein wahnsinn.

2 Kommentare 9.7.11 15:59, kommentieren

Einen richtig schönen Tag gehabt <img xsrc=
Aufgestanden, gewogen.
Pädagogisch nicht gerade wertvoll, aber abgenommen.
Johannisbeeren gepflückt und 200 gramm von denen mit 97 gramm Banane und 150 gramm Joghurt und Süßstoff :uglylaugh: gemischt und gegessen.
Am PC gehangen, telefoniert, geputzt und für morgen Ananas und Quark gekauft :huepf:
Ess ich dann vllt mit Banane oder so :kopfkratz:
Ein Insektenspray für die Steckdose gekauft.

Alles gut <img xsrc=

9.7.11 21:14, kommentieren