Klingt destruktiv, ist aber nicht
Hab seit Monaten nichts mehr zu Papier gebracht und das hier wollte vorgestern raus

Noch klebt das Blut
an meinen Fingern.
Mit wachsendem Mut
sehe ich es gerinnen.

Hinfort meine Furcht
und die Angst vor den Schatten,
Waren zuvor haushoch -
verschwinden nun wie Ratten.

Unter dem Bett
warten sie nun.
Ich drücke resett
und bin sie los.




Und von gestern

Des Feindes Hand
ruht auf meiner Schulter.
Greife dankbar nach ihr.

Streichelt, liebkost mich
und schon gebe ich
dem Schreien des Verstandes nach.

14.8.11 16:34

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


MiniSternchen / Website (14.8.11 20:39)
Mehr davon bitte =)


Andreas / Website (15.8.11 14:52)
Finde ich auch. Und wenn man das liest denke ich nicht dass du jemanden brauchst der dir das schreiben beibringt. Liebe Grüße!


stellinchen (16.8.11 13:55)
Wow, danke Andreas!!
Mini - joa, immer mal wieder

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen